Die Luisenhof Milchmanufaktur in Velten

Mit großen Schritten Richtung Zukunft

Die Luisenhof Milchmanufaktur läuft: nach nur neun Monaten Bauzeit haben wir die Molkerei im Januar 2019 mit einer kleinen Produktpalette in Betrieb genommen. Inzwischen haben wir die Produktion erweitert und die Molkerei am 7. Mai 2019 feierlich eröffnet.

Der erste Spatenstich im April 2018 – Grundsteinlegung im Mai, das Dach zügig gedeckt, ab September wurde die Produktions- und Haustechnik installiert, Anfang 2019 die Bauabnahme. Seit Januar 2019 produzieren wir die Bio-Milchprodukte von Schaf, Ziege und Kuh in Velten.

Produkte aus Schafsmilch

Zu unseren Schafsmilchprodukten gehören Frischmilch, ein junger Schafskäse (der Junge Hirte) und ein Hüttenkäse (Feta-Art). Bald wird es auch einen Schafsjoghurt geben.


Produkte aus Ziegenmilch

Zu unseren Ziegenmilchprodukten gehören Frischmilch, ein milder Ziegenkäse, der Junge Hirte, und ein Hüttenkäse (Feta-Art). Bald werden wir auch Ziegen-Joghurt und Ziegenfrischkäse im Angebot haben, sie sind in der Produktentwicklung.

Produkte aus Kuhmilch

Kuhmilch, u.a. vom eigenen Betrieb, dem Luisenhof Wiebendorf, rundet das Produktportfolio ab – es sind Frischmilch, Butter und Käse (den Jungen Kerl) im Programm, weitere Produkte wie Joghurt und Buttermilch sind in der Entwicklung.


Unsere Zertifikate / Unser QM System

Die Luisenhof Milchmanufaktur ist bio-zertifiziert (demeter, Bioland, Naturland und Biokreis). Das Bio-Zertifikat finden Sie hier: Bio Zertifkat

Der Betrieb ist außerdem IFS zertifiziert (higher level). Das Zertifikat finden Sie hier: IFS Zertifikat

Der landwirtschaftliche Betrieb, der Luisenhof in Wiebendorf, ist bio-zertifiziert, außerdem demeter und Bioland zertifiziert. Das Bio-Zertifikat finden Sie hier: Bio Zertifikat Wiebendorf, außerdem das aktuelle demeter Zertifikat: Demeter Zertifikat Wiebendorf

Die Geschichte unseres Logos

Das ist ein Bild von Thomas Reich, einem Maler aus Müggenwalde/Pommern. Was sehen Sie? Wir sehen ein Schaf, eine Ziege und eine Kuh, und wir glauben, dass auch Thomas Reich sie in Wiebendorf gesehen und gemalt hat. Und dieser Dreiklang findet sich wieder in unserem Logo.